14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Bekanntmachung von Treffen, Veranstaltungen und Projekten militärhistorischer Vereine
peter.hall
Administrator
Beiträge: 73
Registriert: So 20. Mai 2012, 16:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon peter.hall » Mo 25. Feb 2013, 11:18

Liebe Forenmitglieder,

im Thema "1. Start einer 8K11 durch NVA" hatte ich am 14. Januar 2013, 17:39 Uhr darauf verwiesen, dass das Luftfahrtmuseum in Finowfurt gedenkt, eine kleine Ausstellung dazu zu arrangieren. Wir (Arbeitsgruppe Ballistische Raketen und die AG 16. Luftarmee) möchten Euch am 14. September, 11:00 Uhr recht herzlich nach Finowfurt einladen. Unsere Arbeitsgruppe hat dabei folgende Agendapunkte vorgesehen:

1. Eröffnung einer kleinen Ausstellung zu Scud-Raketen anläßlich des 50. Jahrestages des ersten Raketenstartes der NVA
2. Gesprächsrunde zum ersten Start mit damaligen Teilnehmer(n)
3. Auswertung der Veranstaltungsserie zum 25. Jahrestag des INF-Vertrages (dort wird man auch etwas zu Nikolai Skibas gehaltenen Beitrag im Luftfahrtmuseum erhalten können)

Mal sehen wer alles kommt :P

Peter

boofinger
Aktives Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Do 7. Jun 2012, 12:55
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon boofinger » Mo 25. Feb 2013, 12:03

Ich habe mir den Termin schonmal fett vorgemerkt.
Mal sehen obs klappt.

Boofinger

boofinger
Aktives Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Do 7. Jun 2012, 12:55
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon boofinger » Di 26. Mär 2013, 13:58

Ich habe gerade irgendwo im Netz das hier zu einer Konferenz Jastreb (?) aufgestöbert:

http://5forumnba.forumprofi.de/allgemei ... t6244.html

Abgesehen davon, dass man sich dort mit dem Datum (Monat 01. statt 09. für September!) vertan hat, klingt auch das sehr interessant.

Ist das nun die gleiche oder eine parallel laufende Veranstaltung in Finowfurt?

Demnach (13.09.13) müsste das Scud-Thema schon am Freitag laufen.
Ich sehe schon, ich reiche vorsichtshalber mal für die ganze Woche Urlaub ein. Sicher ist sicher. :D

Boofinger

sapusk
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Do 19. Jul 2012, 15:56

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon sapusk » Mi 5. Jun 2013, 13:42

boofinger hat geschrieben:Ich habe gerade irgendwo im Netz das hier zu einer Konferenz Jastreb (?) aufgestöbert:

http://5forumnba.forumprofi.de/allgemei ... t6244.html
Wenn ich drauf klicke kommt "Das von Ihnen ausgewählte Thema existiert nicht." als Meldung?!?

boofinger
Aktives Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Do 7. Jun 2012, 12:55
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon boofinger » Do 6. Jun 2013, 13:32

sapusk hat geschrieben:
boofinger hat geschrieben:Ich habe gerade irgendwo im Netz das hier zu einer Konferenz Jastreb (?) aufgestöbert:

http://5forumnba.forumprofi.de/allgemei ... t6244.html
Wenn ich drauf klicke kommt "Das von Ihnen ausgewählte Thema existiert nicht." als Meldung?!?
Der Link war definitiv in Ordnung.
Das Thema mit dem Veranstaltungshinweis wurde wohl gelöscht.
Der Googlecache hats auch nicht mehr.
Eigentlich vergisst das Internet nie, aber da es hier unter anderem auch um den SR71 (amerikanisches Aufklärungsflugzeug) ging, könnte eine Verschwörungstheorie der Grund für das spurlose Verschwinden sein. ;)

Boofinger

boofinger
Aktives Mitglied
Beiträge: 136
Registriert: Do 7. Jun 2012, 12:55
Wohnort: Thüringen SHK
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon boofinger » Di 25. Jun 2013, 00:11

Auf der Museumseite von Finowfurt habe ich gerade den Veranstaltungshinweis für den 14.9.13 entdeckt:

http://www.luftfahrtmuseum-finowfurt.de ... rSR-71.pdf

Und wer die SR-71 noch nicht kennt, auch die habe ich auf Video festgehalten. Ein Jet-Modell im Maßstab 1:7 am Thüringer Himmel. Im Gegensatz zu den geplanten Drohnen der Bundeswehr hat dieser Jet eine Zulassung.
http://www.youtube.com/watch?v=B0sEiDqeypA
Und hier nochmal:
http://www.youtube.com/watch?v=JSRwQtwwUNY

Boofinger

peter.hall
Administrator
Beiträge: 73
Registriert: So 20. Mai 2012, 16:18
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon peter.hall » Mi 3. Jul 2013, 09:19

Hallo boofinger,

aus dem von Dir eingestellten Link wird ersichtlich, dass es am Sonnabend zwei parallele Veranstaltungen gibt.

Mit freundlichem Gruß

Peter

sapusk
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Do 19. Jul 2012, 15:56

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon sapusk » So 28. Jul 2013, 12:22

peter.hall hat geschrieben:Hallo boofinger,

aus dem von Dir eingestellten Link wird ersichtlich, dass es am Sonnabend zwei parallele Veranstaltungen gibt.

Mit freundlichem Gruß

Peter
Im Gegensatz zum Februar-Posting scheint die Auswertung der Veranstaltungsserie zum 25. Jahrestag des INF-Vertrages nicht mehr zu den Programmpunkten zu zählen. Der Link zum PDF funktioniert jetzt.

uksrtd
Administrator
Beiträge: 137
Registriert: So 20. Mai 2012, 00:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon uksrtd » So 15. Sep 2013, 13:24

Das Treffen zum 50. Jahrestages des 1. Starts einer operativ-taktischer Rakete 8K11 durch die Nationale Volksarmee auf dem Staatspolygon Kapustin Jar im Luftfahrtmuseum Finowfurt fand erfolgreich statt.
Viele Ehemalige und Teilnehmer am 1. Start trafen sich und tauschten ihre Erlebnisse aus. Besonders erfreulich war die Teilnahme der Enkeltochter von Oberst Marschner. Nochmals herzlichen Dank an das
Museum, namentlich Dr. Kobbe und Peter für die ausgezeichnete Vorbereitung und Durchführung der Zusammenkunft.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

sapusk
Aktives Mitglied
Beiträge: 33
Registriert: Do 19. Jul 2012, 15:56

Re: 14.9.2013 Treffen in Finowfurt

Ungelesener Beitragvon sapusk » Do 19. Sep 2013, 09:49

peter.hall hat geschrieben:Hallo boofinger,

aus dem von Dir eingestellten Link wird ersichtlich, dass es am Sonnabend zwei parallele Veranstaltungen gibt.

Mit freundlichem Gruß

Peter
Und hier die andere Veranstaltung http://www.moz.de/details/dg/0/1/1199503/
Als der Kampf um das beste Bild tobte

Finowfurt (MOZ) Zum zweiten Mal hat das Luftfahrtmuseum Finowfurt am vergangenen Wochenende eine Zeitzeugenkonferenz zum Kalten Krieg ausgerichtet. Etwa 45 Teilnehmer verfolgten das Symposium am Sonnabend. Sie tagten im Casino der Roadrunners-Paradise-Veranstalter, einem Beton-Hangar, in dem einst Sowjetkampfflugzeuge untergebracht waren. Einen ganzen Tag lang befassten sie sich mit Themen der Luftaufklärung und Luftspionage.

Moderiert hat die Veranstaltung der Berliner Friedens- und Konfliktforscher und langjährige Leiter des Informationszentrums für Transatlantische Sicherheit (BITS) Otfried Nassauer. "Wir haben die Veranstaltung ganz bewusst drei- bis vierdeutig ,Kampf um das beste Bild' genannt", sagte Nassauer zu Beginn. Das Thema habe nach wie vor aktuelle Bezüge. Er erinnerte daran, dass erst vor Kurzem die Diskussion "über Euro-Hawk-Drohnen über uns hereingebrochen" sei.

Museumschef Klaus-Peter Kobbe, obwohl mittlerweile im Ruhestand, leitete neben Nassauer das Podium. Die Arbeit mit Zeitzeugen sei für die Laienhistoriker wichtig, betonte er. Hobbyforschern, wie sie im Luftfahrtmuseum Erkenntnisse zusammentragen, würden oft die negativen Seiten daran vorgeworfen, Vergesslichkeit und Subjektivität der Zeitzeugen beispielsweise. "Aber es ist beides notwendig", so Kobbe. "Die solide Archivarbeit und die Empfindungen der Menschen, die oft der Schlüssel zu dieser Zeit sind."

Mit dem BITS hat das Luftfahrtmuseum bereits im vergangenen Jahr zusammengearbeitet. Zur ersten Zeitzeugenkonferenz wurde unter anderem eine Ausstellung des Museums über Atomraketen im Berliner Haus der Demokratie gezeigt. Unterstützt hat die zweite Auflage nun auch der Militärgeschichtliche Verein Strausberg.

Etwas ungleich verteilt schienen die Gewichte allerdings. Ein Großteil der Teilnehmer hatte in der DDR Berufserfahrungen mit diesen Themen erlangt. Für die früheren westlichen Kontrahenten sprach allein Ulrich Scholz, ehemaliger Phantom- und Tornadopilot sowie Fluglehrer der Bundesluftwaffe. Ein weiterer ehemaliger Phantom-Pilot der Nato fehlte auf der Tagung.

Die Ergebnisse des Zeitzeugen-Symposium sollen zusammengefasst und publiziert werden. Vorgestellt hat das Museum jetzt zudem gemeinsam mit zwei Gästen aus Russland eine neue deutsch-russische Buchreihe. Museumschef Kobbe und Alexander Agarew, Professor an der Universität Rjasan (Russland) haben ein Buch über das Leben des in Finow stationierten MiG-25-Piloten Alexander Cholod herausgegeben.


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast